Eine Arena ohne Löwen

Vor so gut wie jedem Kinofilm läuft ein kurzes Stückchen Bewegtbild, das den Namen der Produktionsfirma in Szene setzt. MGM hatte einen schnaubenden Löwen in echt. Bei Universal dreht sich die Erde. 20th Century Fox simuliert einen Klotz aus gemeißeltem Stein und hat ihn mit riesigen Scheinwerfern umgeben. Obwohl die grafischen Ideen, mit denen diese Branchenriesen arbeiten und zu denen man eine Menge sagen könnte, … Eine Arena ohne Löwen weiterlesen

„Es gilt das geschriebene Wort“

Man befindet sich beim intensiven Umgang mit dem Medium Video vermutlich in Gefahr, das Schreiben zu verlernen. Oder besser gesagt: das nachdenkliche Schreiben zu verlernen. Gut also, dass es solch scheinbar altmodische Publikationen wie Die Gazette gibt, in denen man als Autor ein spannungsreiches Umfeld dafür findet, die eigenen Gedanken auszubreiten. Die Gazette gibt es seit mehreren Jahren, und sie hat in dieser Zeit einen … „Es gilt das geschriebene Wort“ weiterlesen

Museen, Medaillen, Mythen

Am Sonntag, dem 13. März wird um 17.30 Uhr auf Deutschlandradio Kultur eine Sendung wiederholt, die ich vor knapp einem Jahr recherchiert und produziert habe. In ihr geht es in einer Länge von 28 Minuten um Museen, Medaillen, Mythen oder genauer: um die amerikanische Verehrung für die Legenden des Sports, die eine enorme Sammlung an sogenannten Halls of Fame hervorgebracht hat. Ich habe mich für … Museen, Medaillen, Mythen weiterlesen

Buchmanns Buch

Das Projekt begann vor mehr als einem Jahr und war im Dezember 2010 an seinem Ziel angekommen. Da erschien im Helios Verlag in Aachen Der Rest wurde am Boden zerstört. Untertitel: „Erinnerungen an den Luftkrieg im Mittelmeer und an eine abenteuerliche Flucht aus sowjetischer Gefangenschaft“. Es sind die Memoiren von Johannes Buchmann, einem ehemaligen Bordfunker der deutschen Luftwaffe, der nach dem Krieg aus beruflichen Gründen … Buchmanns Buch weiterlesen