Der Protest, der sich in Luft auflösen ließ

Am Abend vorher auf dem Weg von Altstadt von Montreal hatten wir die vielen Zelte auf dem Square Victoria zum ersten Mal gesehen. Wir wussten nicht, dass es auch das letzte Mal sein würde. Morgens spazierten wir zum Frühstück in Le Cartet und wanderten an einer Szene aus dem Einsatzkommando-Bilderbuch der Polizei vorbei. Occupy Montreal, oder wie man hier sagt, Occupons Montréal, hatte sein Leben ausgehaucht. Ganz friedlich, mit einer eigens für die Medien abgesperrten Mixed Zone, wo die Fernsehleute ungestört die Protestler interviewen konnten, die sich zwischendurch noch mal in dem feuchtkühlen Wetter auf die Straße drapierten, um ihren laxen Widerstand zumindest zu artikulieren.

Der Morgen des 25. November wird in die Geschichte des Landes eingehen – als der Tag, an dem die Artikulation einer politischen Idee mit drei Hundertschaften Uniformierter und einigem Reinigungspersonal samt Bulldozern ganz sachte aus dem Weg geräumt wurde. Dass die Kanadier so friedfertig sind, liegt wahrscheinlich auch daran, dass nicht jedes Land einen derartigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Notstand vor sich herschiebt wie die USA. Zwei Tage in mehreren Vierteln in Montreal hinterließen auf den Besucher nur einen Eindruck: Die Mittelklasse hat Geld, und sie gibt es gerne aus – vor allem in den Kaufhäusern und Restaurants.

Die Aufnahmen entstanden im Vorbeigehen mit dem iPhone. Sie am selben Tag hochzuladen, verweigerte das Internetzugangsunternehmen des Hotels. Es lag nicht am Inhalt, sondern an der Datenmenge.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der Protest, der sich in Luft auflösen ließ”

  1. I really appreciate this post. I’ve been looking all over for this! Thank goodness I found it on Bing. You’ve made my day! Thanks again! bfeakfeedfdd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s