Fremd und frisch

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Regisseure beim Drehen und Schneiden ihrer Filme darüber nachdenken, welche Zutaten sie brauchen, damit das fertige Werk auch noch mehrere Jahre später so attraktiv aussieht wie bei der Premiere. Dass sie so arbeiten wie kluge Kellermeister, die wissen, dass ihre besten Weine erst in ein paar Jahren all das Potenzial entfalten werden, das in dem einen Jahr ins Fass … Fremd und frisch weiterlesen