Ein eingesperrter Reporter

Ich tippe mal, dass das Heft, das ich heute morgen in einem Stoß von alten Vinyl-Platten entdeckt habe, um die 35 Dollar wert ist. Ein Preis, der mit Angebot und Nachfrage zu tun hat, der Sammler interessiert und ein Konzept aus der Wirtschaftstheorie widerspiegelt, das mit dem wahren Warenwert einer Sache rein gar nichts zu tun hat. Das Heft muss schon eine Weile unter den … Ein eingesperrter Reporter weiterlesen

Ganz, ganz kleine Freuden

Es sollte einen nicht überraschen, dass journalistische Arbeiten aus dem Segment Sportjournalismus in einer Magisterarbeit mit dem Titel „Weisheit und Torheit in der Phraseologie und in der Presse“ auftaucht. Wir vom Spielfeldrand dreschen viele Phrasen, und klug gewählt sind die nur selten. Obwohl, wir klingen meistens schon bedeutend klüger, sobald sich studierte Germanisten etwas genauer mit den verwendeten sprachlichen Mitteln beschäftigen. Wie in diesem Beispiel … Ganz, ganz kleine Freuden weiterlesen

Ein paar Streicheinheiten

Foto: John D. & Catherine T. MacArthur Foundation/CC Als vor ein paar Monaten die Nachricht über die neuen Preisträger der MacArthur-Stiftung die Runde machte, habe ich neugierig die Liste der Menschen studiert, die mit dieser Auszeichnung als Genies ihres Fachs ausgerufen werden. Von den meisten hat man noch nie etwas gehört. Aber das ist Teil der Absicht. Der Preis rückt die Geehrten aus der anonymen … Ein paar Streicheinheiten weiterlesen

Sünde und Moral, Reue und Vergebung

Das Thema Doping ist mir irgendwann zugelaufen. Ich habe mich nicht danach gereckt. Das ist mit vielen Themen so, die das Geschehen hinter den Kulissen aufhellen – den Betrug, den Missbrauch, die vielen unterschiedlichen Manipulationsbemühungen, die man auch als Verarschung der Massen bezeichnen darf. Sie haben es verdient, gründlich abgehandelt zu werden. Und sie erfordern einen ganz erheblichen Wissensstand. Aber sie erfordern vor allem auch … Sünde und Moral, Reue und Vergebung weiterlesen

Auf der Suche nach dem richtigen Ton

Man muss ein bisschen Suchenergie aufbringen, bis man den kleinen Pfeil links oben auf der Aufmacher-Seite gefunden hat und mit einem Klick darauf das Video abfahren kann. 3:27 Minuten ist es lang und eine aufschlussreiche Ergänzung zu einer ausführlichen Betrachtung und Einschätzung des großartigen Jazz-Bassisten Ron Carter. Der Ausgangspunkt für das Video war ein ganz klassischer: Die eigentliche Aufgabenstellung lautete, diesen klugen Mann, der auf … Auf der Suche nach dem richtigen Ton weiterlesen

„Es gilt das geschriebene Wort“

Man befindet sich beim intensiven Umgang mit dem Medium Video vermutlich in Gefahr, das Schreiben zu verlernen. Oder besser gesagt: das nachdenkliche Schreiben zu verlernen. Gut also, dass es solch scheinbar altmodische Publikationen wie Die Gazette gibt, in denen man als Autor ein spannungsreiches Umfeld dafür findet, die eigenen Gedanken auszubreiten. Die Gazette gibt es seit mehreren Jahren, und sie hat in dieser Zeit einen … „Es gilt das geschriebene Wort“ weiterlesen